Nächste Dreve Mouthguard Workshops: 02.09.2022, 16.09.2022

Praktisch lernen vom Profi

Man lernt nie aus
Das Themenspektrum unseres Workshopangebots ist so vielfältig wie der dentale Arbeitsalltag. Dank dieser umfangreichen Palette profitieren Zahnärztinnen und Zahnärzte, Zahntechnikerinnen und Zahntechniker, Auszubildende und Studierende von unserem Know-how und zahlreichen Praxistipps.
Sie erhalten mit den Hands-On-Kursen die Möglichkeit, unsere Systemangebote fundiert und praxisorientiert zu erlernen. Denn „Learning by doing“ wird bei uns großgeschrieben. Deshalb legen wir in unseren Workshops den Schwerpunkt immer auf praktisches Arbeiten. So können Sie das im Workshop Erlernte sofort in Ihrem Arbeitsalltag nutzen und dauerhaft effizienter arbeiten.

Die Eckpunkte

Ihr Referent
ZT Martin Thaden ist seit über 20 Jahren bei Dreve tätig. Viele Sortimentsartikel unseres umfangreichen Portfolios hat er mitentwickelt. Sie profitieren direkt vom großen Erfahrungsschatz unseres Referenten, der Sie sehr anschaulich und praxisnah mit vielen nützlichen Tipps durch die Workshops führt.

Das erwartet Sie
Wir besetzen alle Workshops mit maximal 8 Teilnehmern. So können wir Ihnen individuelle Schulung und persönliche Betreuung anbieten. Die Workshop-Inhalte decken das gesamte Dreve Produktportfolio ab und beinhalten sowohl allgemeines Grundlagenwissen als auch ausgewählte Spezialthemen. Zur Stärkung erhalten Sie ein Mittagessen und jederzeit alkoholfreie Getränke. Zum Abschluss des Kurses erhalten Sie ein personalisiertes Teilnahmezertifikat.

So können Sie beispielsweise lernen

  • wie man eine Okklusionsschiene fertigt
  • weshalb wir die Tiefziehtechnik nach wie vor als unverzichtbar betrachten
  • warum unsere Dreve Mouthguards so viel besser als konfektionierte Mundschützer sind
  • wie Sie bei der Prothesenherstellung bis zu 50 Prozent an Zeit gewinnen

Ihr Veranstaltungsort
Dreve Dentamid GmbH
Max-Planck-Straße 31
59423 Unna
Zur Anfahrtsbeschreibung

Ihr Kontakt bei organisatorischen Rückfragen
Workshop Orga-Team
(+49 2303 8807 40)

Die Workshopinhalte

Themenfeld „3D Druck“

3D Druck allgemein
Der 3D Druck hat sich in den letzten Jahren auch zunehmend in der Dentalbranche durchgesetzt und bietet höchst präzise und reproduzierbare Ergebnisse für viele Bereiche der Zahntechnik.
Die Nachfrage nach günstigen, für den dentalen Einsatzbereich geeigneten Druckern sowie die dazu passenden Druckmaterialien nimmt stetig zu.
Wir bieten hierzu ein Komplettsystem an, welches alle Arbeitsschritte vom Slicen der Modelle bis hin zum fertigen Medizinprodukt umfasst.
Der digitale Kurs bietet eine grundlegende und fundierte Einführung in den Arbeitsbereich des CAM (Computer-aided manufacturing) mit der Dreve-Version des Sonic XL 4K 2022.
 
Phrozen Sonic XL 4K 2022 Qualified by Dreve
Im 2. Teil des Kurses werden detailliert und verständlich die ersten Arbeitsschritte erklärt und anhand einer Powerpoint-Präsentation demonstriert: Von der Erstinstallation der Dreve Edition des Phrozen Sonic XL 4K 2022, inklusive der nötigen Softwareeinstellungen, bis hin zum fertigen, ersten Druckauftrag unter Verwendung von FotoDent® Materialien, der anschließenden Reinigung und schlussendlich der Nachhärtung.
Somit wird der gesamte 3D-Workflow erklärt sowie sinnvolle Tipps und Tricks gegeben.
 
Ziele
Am Ende des Kurses sind Hintergründe und Vorteile des dentalen 3D Drucks ausführlich erläutert und bekannt. Durch die Demonstration einer Erstinstallation sowie den Abschluss eines kompletten Druckauftrags, können diese Erfahrungen auf die eigene Installation und Anwendung übertragen und umgesetzt werden.
 
Dauer: ca. 2–3 Stunden

Themenfeld „Tiefziehtechnik“

Tiefziehtechnik, eine allgemeine Einführung

Dieser Kurs bietet den Teilnehmern eine fundierte Einführung in das Arbeitsfeld der dentalen Tiefziehtechnik.

In einer PowerPoint Präsentation werden Geräte, Materialien und Möglichkeiten auf dem Gebiet der dentalen Tiefziehtechnik vorgestellt und mit vielen nützlichen Tipps und Tricks für einfaches, sicheres Arbeiten und perfekte Ergebnisse ergänzt.

Praktischer Teil
Demonstration zur Herstellung von gängigen Arten der Schienentherapie (Bleich/Medikamenten-/ Bruxismus-/ Okklusion-/ Michigan-/ Entspannungs-Schiene). Herstellung eines beliebigen Schienentyps auf eigenen Modellen. Individuelle Fragen und Probleme in Bezug auf die Tiefziehtechnik können diskutiert werden.

Bitte mitbringen
OK/UK Modelle (idealerweise vollbezahnt), Arbeitsschutzkleidung, Modellier-und Ausarbeitungsinstrumente

Dauer
8 Stunden

Die Tiefziehtechnik bildet seit über 40 Jahren einen soliden Grundstock in diversen Bereichen der Zahntechnik und gehört in jedem Labor zum täglichen Einsatz. Besonders ökonomisch ist diese Technik bei der Herstellung aller Arten von Schienen bis hin zu Mundschützern. Die Herstellung von Okklusionsschienen dient vor allem der perfekten Vorbereitung des Kiefergelenkes für eine anschließende definitive Versorgung.

Theoretischer Teil ppt. (ca. 2h)

  • Behandlungskonzept anhand eines Patientenfalles
  • Medizinische Grundlagen
  • Auswirkungen auf das Kiefergelenk und die Gesamtmuskulatur
  • Begründungen und Erklärungen für die Einzelschritte
  • Detaillierte Beschreibung von Material und den einzelnen Arbeitsschritten
  • Tipps und Tricks
  • Offene Diskussion

Praktischer Teil (ca. 4h)

  • Anfertigung einer Okklusionsschiene durch die Kursteilnehmer auf eigenen Modellen.

Bitte mitbringen
Hartgips-Modelle 1x OK/ 2x UK,1x einartikuliert in einen Mittelwertartikulator, Arbeitsschutzkleidung, Modellier-und Ausarbeitungsinstrumente

Dauer
8 Stunden

Der individuelle Mundschutz gehört heute vermehrt bei vielen Sportarten zur allgemeinen Schutzausrüstung und ist nicht nur ausschließlich für professionelle Sportler, sondern – vor allem – für Freizeitsportler jeden Alters gedacht. In den Zeiten der erhöhten Zuzahlung beim Zahnersatz, kombiniert mit gefahrenträchtigen Trendsportarten wie „martial arts“ aber auch Individualsportarten von Skateboarding über Fahrrad fahren bis hin zum Inline Skating sollte ein Mundschutz als persönliche Schutzausrüstung getragen werden. Das internationale Dreve-Mundschutz-System wird auf einartikulierten Modellen perfekt an die Mundsituation der Sportler angepasst, Farbe und Design sind dabei frei wählbar.

Theoretischer Teil

Bietet einen informativen Vortrag über den Mundschutz, erklärt Funktion und die Unterschiede zu konfektionierten Mundschützern und zeigt anhand internationaler Untersuchungen die unterschiedlichen Verletzungsrisiken mit und ohne individuellem Mundschutz auf.

Praktischer Teil

  • Funktion und Nutzung des Drufomat scan
  • Herstellung eines Mundschutzes durch die Kursteilnehmer auf eigenen Modellen.

Bitte mitbringen

  • Arbeitskleidung (Kittel)
  • Arbeitsinstrumente (Wachsmesser, Skalpell, Schere, usw.)
  • 2 zusammengehörige Ober- und Unterkiefermodelle (Patientenfall-Modelle oder idealerweise eigene Modelle der Kursteilnehmer), einartikuliert im Artikulator
  • 1 OK-Modell extra, beschliffen ohne Modellsockel bei Erhaltung der Umschlagfalte

Preis
295 €

Termine
02.09.2022
16.09.2022

Dauer
8 Stunden (9–17 Uhr)

Themenfeld „Silikone“

In dieser Schulung werden die Möglichkeiten und Grenzen von Silikonen in der Zahnarztpraxis dargestellt.

Theoretischer Teil
Mit Rücksicht auf die unterschiedlichen chemischen Zusammensetzungen und Einsatzgebiete wird die ideale Verarbeitung der Silikone bis hin zu perfekten Ergebnissen aufgezeigt. In einem ausführlichen „troubleshooting“ werden Fehlerquellen benannt und Lösungsmöglichkeiten erarbeitet.

Praktischer Teil
Demonstration der unterschiedlichen Abformmethoden und Materialien, Bissregistraten und weichbleibenden Unterfütterungen. Individuelle Probleme können besprochen und Lösungsansätze erarbeitet werden.

Dauer
8 Stunden

In dieser Schulung werden die Möglichkeiten und Grenzen von Silikonen im Dentallabor dargestellt.

Theoretischer Teil
Mit Rücksicht auf die unterschiedlichen chemischen Zusammensetzungen und Einsatzgebiete wird die ideale Verarbeitung der Silikone bis hin zu perfekten Ergebnissen aufgezeigt. In einem ausführlichen „troubleshooting“ werden Fehlerquellen benannt und Lösungsmöglichkeiten erarbeitet.

Praktischer Teil
Demonstration der Herstellung von Zahnfleischmasken, Dublierformen, Positioner, Vorwällen und weichbleibenden Unterfütterungen. Individuelle Probleme können besprochen und Lösungsansätze erarbeitet werden.

Dauer
8 Stunden

Themenfeld „Prothesenherstellung“

Die Herstellung von Totalprothesen ist seit jeher eines der Hauptstandbeine jedes Dentallabors. Um dies auch wirtschaftlich zum Erfolg zu führen, müssen Material und Arbeitszeit optimal aufeinander abgestimmt sein. Das Castdon Herstellungssystem ermöglicht u.a. die perfekte Wiedergabe aller in Wachs modellierten Details, ohne aufwendige Nacharbeiten in die Kunststoffprothese zu übernehmen. Die Zeitersparnis zu anderen Herstellsystemen liegt zwischen 30 und 50%.

Theoretischer Teil (ca. 1,5 h)

  • Vorstellung des Castdon Systems und der Einzelkomponenten
  • Vorteile der Silikoneinbettung
  • Materialkunde / chemischphysikalische Hintergründe
  • Vergleich mit anderen Herstellungssystemen
  • Verwendung des Castdon-Systems bei partiellen Prothesen
  • Tipps und Tricks
  • Offene Diskussion und Fragerunde

Praktischer Teil (ca. 4h)

  • Herstellung einer OK oder UK-Prothese durch den Kursteilnehmer

Bitte mitbringen
OK- oder UK-Wachsaufstellung (Totale), Arbeitsschutzkleidung, Modellier-und Ausarbeitungsinstrumente

Dauer
8 Stunden

Die zeitlich begrenzte provisorische Versorgung präparierter Zähne ist notwendig, um die Zahnstümpfe über den Zeitraum bis zur Zementierung der endgültigen Kronen und Brücken zu schützen. Provisorien tragen zudem auch dazu bei, die Phonetik und Ästhetik zu erhalten. Dieser Kurzzeit-Zahnersatz wird generell in der Praxis durch den Zahnarzt oder die Stuhlassistenz angefertigt. Der Kurs richtet sich hauptsächlich an die zahnärztlichen Fachkräfte und zeigt die unterschiedlichen Herstellungsmethoden von Provisorien, sowie die für eine problemlose Tragedauer notwendigen Mindestanforderungen.

Theoretischer Teil

  • Allgemeine Einführung in die unterschiedlichen Herstellungsmethoden und -materialien
  • Arbeitsschritte step-by-step bis zum fertigen Provisorium
  • Troubleshooting. Fehler, Ursachen und Reparaturmöglichkeiten.

Praktischer Teil

  • Herstellung eines dreigliedrigen Provisoriums durch die Kursteilnehmer auf vorbereiteten Modellen.

Bitte mitbringen
Arbeitsschutzkleidung

Dauer
4 Stunden

Anmeldung



Übrigens: Sie können auch Inhouse Workshops buchen. Schreiben Sie uns an!

Anmeldungen/Rücktritt

Anmeldungen sind verbindlich, auch wenn die Anmeldebestätigung nicht (rechtzeitig) eintreffen sollte. Bei Überbuchung werden Sie unverzüglich informiert.
Schriftlicher Rücktritt: Der Kurs ist bis zum 7.Tag vor Beginn kostenlos stornierbar, danach wird der volle Preis erhoben.
 
Ihr Platz in dem Kurs ist übertragbar, wenn Sie uns schriftlich Ihren Ersatz nennen.

Bei Absage des Kurses durch den Veranstalter aus organisatorischen Gründen oder infolge höherer Gewalt (z. B. Erkrankung des Referenten) wird selbstverständlich der Kurspreis erstattet. Für vergebliche Aufwendungen oder sonstige Nachteile, die Ihnen durch die Absage entstehen könnten, kommt die Firmengruppe Dreve nicht auf. Wir behalten uns geringfügige Änderungen im Veranstaltungsprogramm vor.

Bitte beachten Sie, dass unsere Schulungen unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden.

3D Druck

Top